Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Kapitelübersicht: Religion BETRIFFT. AHS 7

Kap. 1:

Aufbruch und Durchbruch

Kapitel 1 will das Verständnis für die Bedeutung des II. Vatikanums eröffnen: Die Kirche in der Form, wie sie die Jugendlichen heute erleben und kennen, geht auf wesentliche Weichenstellungen durch das Konzil zurück. Seine Wirkungsgeschichte ist eine nicht wieder rückgängig zu machende Errungenschaft. Die Kirche soll dargestellt werden im Spannungsfeld zwischen Tradition und Reform und im ständigen Bemühen, in Treue zum Evangelium heutigen Herausforderungen und Anforderungen zu begegnen.

Musterseite 1.4: Quelle der Kraft

Kap. 2:

Prophetisch engagiert

Intention von Kapitel 2: Kennenlernen prophetischen Wirkens anhand des biblischen Propheten Amos, vorstellen von Kennzeichen prophetischer Rede und prophetischen Handelns, heutige prophetische Funktion der Kirche, vor allem anhand der Geschichte und der Prinzipien der Katholischen Soziallehre kennen lernen und als Herausforderung für die christliche Lebensgestaltung bewusst machen.

Probekapitel zum Hineinschauen

Kap. 3:

Geliebt, verehrt, ins Bild gebracht

Intention von Kapitel 3: Maria als junge Frau, Jungfrau, Helferin, Mittlerin, Gottesmutter, als mit Leid vertraute und im Verlauf der Geschichte für die Kirche immer bedeutendere und oft auch missbrauchte Gestalt vorstellen und ihren Sitz im Leben heutiger Frauen und Männer sowie im Leben der SchülerInnen aufzeigen.

Musterseite 3.3: Glauben wie Maria

Kap. 4:

Joy to the world

Das Kapitel geht von der menschlichen Sehnsucht nach Erlösung aus. Es setzt sich mit dem Christusbekenntnis vor dem Hintergrund der Messiaserwartungen im Judentum und in anderen Religionen und Weltanschauungsgruppen auseinander. Es will auch zur Hinterfragung diverser aktueller Messiasvorstellungen anregen.

Musterseite 4.5: Jesus Christus, der Erlöser

Kap. 5:

Wagnis Leben

Intention von Kapitel 5: Die im Kontext der Postmoderne begegnende Vielfalt von Lebensentwürfen als Bereichung und Herausforderung wahrnehmen sowie Möglichkeiten der eigenen Lebensgestaltung reflektieren und dabei Ehe und Weihe als sakramental geprägte Lebensformen (neu) kennenlernen.

Musterseite 5.7: Gott in Brüchen

Kap. 6:

Paradise Lost

Das Kapitel will zu einer fundierten Auseinandersetzung mit Schuld und Sünde anregen, die sowohl persönliche und strukturelle Verstrickungen berücksichtigt, als auch die christliche Reflexionstradition bzw. Lehre vorstellt und zeitgenössische Zugänge thematisiert.

Probekapitel zum Hineinschauen

Kap. 7:

... und noch wunderbarer wiederhergestellt

Das Kapitel beleuchtet sowohl die alltägliche Herausforderung einer versöhnlichen Lebenshaltung als auch Bedeutung und Praxis des Sakramentes der Versöhnung in Gegenwart und Geschichte.

Musterseite 7.5: Sich mit Gott versöhnen lassen

Kap. 8:

Einander in eine weitere Welt ziehen

Intention von Kapitel 8: Wahrnehmen und ernst nehmen der je unterschiedlichen Zugänge von Naturwissenschaften und Theologie zu Schöpfung und Eschatologie; Darstellen unterschiedlicher Modelle, die Differenz zwischen den unterschiedlichen Zugängen „aufzulösen“; Hinweis auf das kritische und befreiende Potential, beide Zugänge gemeinsam zu sehen an konkreten Beispielen.

Musterseite 8.2: Schöpfung - wohin und wozu?

Kap. 9:

Unerschöpfliche Tiefe

Intention von Kapitel 9: Faszination und Herausforderung der östlichen Religionen in Bezug auf ihr Welt- und Menschenverständnis kennen lernen und wahrnehmen, wie sich diese in unserem Kulturkreis manifestieren.

Musterseite 9.4: Leben zwischen den Welten

Kap. 10:

Fülle und Nichts

Intention von Kapitel 10: Mystik und Spiritualität werden als Phänomene dargestellt, die jedem Menschen zugänglich sind und auf deren Erfahrungsschatz jede Religion angewiesen ist. Dabei soll den SchülerInnen die Möglichkeit geboten werden, eigene Sehnsüchte oder Erfahrungen in den Berichten über herausragende spirituelle Bewegungen und Personen wieder zu erkennen.

Musterseite 10.1: Im Gefängnis eingeschlafen?

Kap. 11:

Wege zum Wesentlichen

Das Kapitel möchte ein vertiefte Einführung in christliche Gebetsformen geben und auf diese Weise auch noch einen anderen Umgang mit den thematischen Schwerpunkten dieses Schuljahres eröffnen.

Musterseite 11.2: Mit Leib und Seele

Kontakt

Heinrichstraße 78/II 8010 Graz
Mag. Dr.theol. Monika Prettenthaler Telefon:+43 (0)316 380 - 6234

Kontakt

Heinrichstraße 78/II A-8010 Graz
Ao. Univ.Prof. Mag. Dr.theol. Wolfgang Weirer Telefon:+43 (0)316 380 - 6232

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.